BOB hat den Umweltschutz im Blick

Wir realisieren Bürogebäude, die höchste Energieeffizienz erreichen und einen langfristigen, klimaneutralen Betrieb erlauben. Das sind keine leeren Versprechen, das können wir beweisen. Dank unserer einzigartigen seriellen Gebäudeplattform und eines ganzheitlichen Produktkonzepts bringen wir sogar Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit unter einen Hut.

BOB-Bürogebäude: führend in Sachen Energieeffizienz

BOB hat es sich auf die Fahnen geschrieben, die energieeffizientesten Bürogebäude zu ermöglichen. So möchten wir einen spürbaren Beitrag leisten, um unsere Umwelt zu schonen und für nachkommende Generationen lebenswert zu erhalten. Unser Immobilienprodukt BOB basiert als Bürogebäude auf einer mehrfach erprobten seriellen Plattform und kommt im Betrieb ohne fossile Energieträger aus. Wir haben die Gebäudeplattform in jahrelanger Arbeit entwickelt und optimiert, sodass sie zudem sehr wenig Energie verbraucht und auch mit minimalem Technikeinsatz auskommt. Herausgekommen ist ein Produkt, das für Heizung, Kühlung, Lüftung und den Betrieb der Allgemeinflächen sensationell geringe 18,1 kWh Strom pro Jahr und pro Quadratmeter Bürofläche benötigt.

Die grünste Energie ist die, die nicht verbraucht wird

Wir sehen den Verzicht auf fossile Energieträger als einen der wichtigen Eckpfeiler für das Gelingen der dringend benötigten Energiewende. Ein anderer, wahrscheinlich noch wichtigerer Baustein ist die Senkung des Energieverbrauchs. Beides verfolgt BOB mit seiner seriellen Gebäudeplattform. Ein BOB benötigt im Betrieb extrem wenig Energie. Und das bisschen Energie, das wir noch zum Heizen und Kühlen benötigen, holen wir aus einer geothermischen Wärmepumpe, die mit grünem Strom betrieben wird – wenn möglich, sogar mit Strom aus einer PV-Anlage auf dem eigenen Dach. In der Spitze benötigen wir fürs Heizen eines 2000-Quadratmeter-Bürohauses nicht mehr als 4,2 kW Strom; andere betreiben damit gerade einmal zwei oder drei Spülmaschinen.
*gegenüber einem vergleichbaren herkömmlichen Bürohausneubau
 

BOB spart

50 %

Energie*

Ein grüner Kreis mit dem Wort CRREM in weiß

Dekarbonisierung im Einklang mit Paris-Abkommen

Der wissenschaftlich begründete Dekarbonisierungspfad des Carbon Risk Real Estate Monitor CRREM zeigt, ob eine Immobilie im Einklang mit den im Pariser Klimaabkommen formulierten globalen Klimazielen ist. Erfüllt eine Immobilie die Anforderungen des CRREM-Pfads nicht, sind Sanierungsmaßnahmen nötig, um nicht zu einem Stranded Asset zu werden. 
Ein BOB übererfüllt stets die bis 2050 festgelegten CRREM-Anforderungen – ohne jegliche energetische Sanierungsmaßnahme. Damit werden wir unserer Unternehmensvision gerecht, die Umwelt zu schonen und für nachfolgende Generationen lebenswert zu erhalten. Und weil viele Büroimmobilien bereits gebaut sind, möchten wir helfen, auch sie mit einer Sanierung dauerhaft auf den CRREM-Pfad zu bringen.

Wir setzen das Wissen über natürliche Klimatisierung praktisch um

Ein BOB schont nicht nur die Natur, er macht sie sich sogar zum Komplizen. Wir machen uns die Methoden der natürlichen Klimatisierung zu eigen und nutzen sie so aus, dass wir möglichst wenig Energie aufwenden müssen, um einen BOB angenehm zu temperieren und auszuleuchten. So heizen wir die Büros im Winter mit Erdwärme und kühlen sie im Sommer mit Erdkälte. Für letzteres brauchen wir keine energiefressende Kältemaschine oder Klimaanlage, es genügt eine Pumpe, die im Erdreich natürlich gekühltes Wasser in einem geschlossenen Wasserkreislauf durch die Decken leitet. 
 

Wir reichern die Mechanismen der Natur sogar noch technisch an. So können wir im Sommer überflüssige Wärme aus dem BOB ableiten und für die Verwendung im Winter speichern. Außerdem optimieren wir die Glasflächen und Jalousien eines BOBs so, dass sie im Winter möglichst viel Sonnenstrahlung ins Haus leiten und damit als natürliche Heizung dienen, während sie im Sommer nicht zu viel Sonnenwärme in die Räume lassen, damit diese sich nicht übermäßig aufheizen. Das sind nur einige Beispiele, was wir uns bei der Natur und bei Naturvölkern abgeschaut haben.Nur weil wir nicht unkritisch technikgläubig sind und uns eine gesunde Portion Naturverbundenheit leisten, gelingt es uns, den BOB zu einem Energieeffizienzwunder zu machen. 
Hier erfahren Sie mehr über die natürliche Klimatisierung eines BOBs.

Integration von nachhaltigen Mobilitätskonzepten

Eine Büroimmobilie nimmt wesentlichen Einfluss auf das Mobilitätsverhalten seiner Nutzerinnen und Nutzer. Weil nachhaltige Mobilitätsangebote nur dann angenommen werden, wenn sie auch bequem sind, machen wir uns bereits im Vorfeld eines BOB-Neubaus Gedanken, wie man alternative Verkehrsangebote integrieren kann, die die Verkehrswende unterstützen. Eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist für einen BOB genauso selbstverständlich wie die Bereitstellung von Fahrradstellplätzen mit Lademöglichkeiten für E-Bike-Akkus sowie Parkmöglichkeiten mit Ladesäulen. Und als besonderes Angebot können wir für alle Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Pendelwege multimodal analysieren und bzgl. CO2-Ausstoß und Fahrzeit optimieren. 
Erfahren Sie mehr über die vielen weiteren Mobilitätsangebote eines BOBs.

Ausbalanciert: Grünes Zertifikat in Gold

Jeder BOB ist so konzipiert, dass er die Anforderungen erfüllt, um das DGNB-Zertifikat in Gold zu erhalten – so wie der BOB.Ludwigshafen. Er erreichte in der Sparte ökologische Qualität des Gebäudes mit 93 von 100 möglichen Punkten nahezu das Maximum und befinden uns damit in der bundesweiten Spitzenklasse. Nun werden Sie sich vielleicht fragen, warum nicht 100 von 100 Punkten? Die Antwort ist ganz einfach. Anstatt die restlichen 7 Punkte zu schaffen, konzentrieren wir uns darauf, die Nachhaltigkeit des BOBs über den gesamten Lebenszyklus hinweg zu optimieren und sicherzustellen. Damit gelingt es uns, die ökologischen Aspekte mit den ökonomischen zum Vorteil beider auszubalancieren.