Darf es etwas mehr sein?

Die Ausstattung eines Bürogebäudes entscheidet darüber, ob sich Ihr Team wohlfühlt und produktiv arbeiten kann. Daher ist BOB auf optimale Arbeitsbedingungen ausgerichtet. Wir bieten als Serienausstattung in allen BOB-Büros, was sich große Unternehmen individuell meist nur an A-Standorten zu hohen Mieten leisten. Eine Lüftungsanlage für konstant frische Luft, eine Paketstation für stressfreien Empfang oder digitale BOB.i-Services: Dies sind nur einige Merkmale, die Sie in unserer Ausstattungsliste entdecken können.

Zur Ausstattung gehört nicht nur der hohe Glasanteil mit viel Transparenz für Tageslicht und Wohlfühlen. Auch modernes Design durch innovative Grundrisse oder ansprechende Möbelwelten zählen dazu. Und wenn Sie Nachhaltigkeit als Basis Ihres Geschäftsmodel sehen, dann werden Sie überrascht sein, wie viel davon in BOB steckt.

Direkt zur Ausstattungsliste ...

 

Inspiration durch Design

Ein schönes Ambiente und tageslichtdurchflutete Räume stimmen und postiv und lassen uns besser arbeiten. Daher sind BOB die Berührungspunkte und die Wirkung der Büros besonders wichtig. Viele Qualitäten spüren Sie nur, wie beispielsweise die angenehme Kältestrahlung im heißen Sommer oder die immer gute Luft. Und vieles arbeitet bei BOB im Hintergrund, um das Sie sich nicht kümmern müssen. Die Bilder-Kaleidoskop zeigt Räume im BOB.Düsseldorf und BOB.Dachau.

Transformation und Stil

BOB lässt Spielraum, macht Mieterinnen und Mietern aber das Leben auch leicht: Durch vorgedachte Möblierungslinien und unterschiedliche Büroformen. Vom klassischen Single Space bis New Work von sachlich funktional bis kreativ bunt entscheiden Sie, wie wir den BOB-Kombi-Büro-Grundriss für Sie füllen.

Ausstattungsliste

 = Serienausstattung
 = optional

New Work, Design und Funktion

  • Flächenorganisation

  • Multi-Space-Bürogrundriss mit multifunktionaler Kommunikationszone

  • über 60 auswählbare Flächenmodule (Arbeiten, Kommunikation, Innovation …)

  • Innenwände

  • Wände technikfrei zur einfachen Umnutzung

  • Stichwände ausgeführt in Leichtbauweise

  • Stichwände ausgeführt als Systemwand zur einfachen Umnutzung

  • Trennwand zur Kombizone ausgeführt als Systemwand zur einfachen Umnutzung

  • Trennwand zur Kombizone in Leichtbauweise

  • Glastrennwände zur Kombizone transparent (Anteil <= 50 %)

  • Glastrennwände zur Kombizone transparent (Anteil > 50 %)

  • Glastrennwände zur Kombizone satiniert

  • elektrochrome Verglasung von Sonderräumen

  • Decken

  • Büros an der Fassade ohne Abhängung

  • lichte Raumhöhe ≥ 3 m

  • Kombizone abgehängt mit heller Oberfläche

  • Bodenbelag

  • Büro/Besprechung/Konferenz: Nadelvlies

  • Büro/Besprechung/Konferenz: Teppich Schlingenware

  • Büro/Besprechung/Konferenz: Teppich Tufting Naturfaser

  • Büro/Besprechung/Konferenz: Einzelstabparkett

  • Büro/Besprechung/Konferenz: Hochkant-Lamellenparkett

  • Büro/Besprechung/Konferenz: Sockelleiste in passendem Material

  • Teppichböden als Fliese einzeln ersetzbar

  • Sanitär: Feinsteinzeug-Fliese

  • Sanitär: Natursteinfliese oder Betonwerkstein

  • Treppenhaus: Natursteinfliese

  • Treppenhaus: Betonwerkstein

  • Türen

  • Büro/Besprechung/Konferenz: HPL-Türen lackiert als Systemelement

  • Büro/Besprechung/Konferenz: Glastürblatt satiniert als Systemelement

  • Büro/Besprechung/Konferenz: Glastürblatt transparent als Systemelement

  • Büro/Besprechung/Konferenz: Glas- bzw. HPL-Türen mit Umfassungszarge

  • Sanitär: HPL-Türen lackiert mit Umfassungszarge

  • Etagen-Zugangstür in Alu/Glasausführung

  • Schallschutz

  • Zementestrich mit akustischer Trennlage (Trittschall) gemäß DIN 4109

  • Schallschutz gemäß DIN 4109 für Trennwände, Stichwände, Türen

  • erhöhter Schallschutz für Trennwände, Stichwände, Türen

  • 3-fach Verglasung mit gutem Schallschutz gegen Außenlärm gemäß DIN 4109

  • Raumakustik

  • Simulation der Raumakustik und Aurealisierung des Nachhalls

  • Anforderungen erfüllt nach VDI 2569 Raumakustikklasse C

  • Wandabsorber zur raumakustischen Nachrüstung

  • Barrierefreiheit

  • rollstuhlgerechter Zugang zu Gebäude und Mieteinheiten

  • Aufzug (mit Energierückgewinnung) für Rollstuhlfahrer geeignet

  • rollstuhlgerechte Arbeitsplätze und Flure

  • ein behindertengerechtes WC für alle Einheiten

  • ein behindertengerechtes WC pro Mieteinheit

  • Maßnahmen bei Einschränkung visueller, auditiver Wahrnehmung

  • Sanitär-Räume

  • Einrichtungsgegenstände aus glasiertem Sanitärporzellan, Farbe weiß

  • verchromte Wasserspararmaturen mit berührungsloser Bedienung

  • wandhängende Tiefspül-WCs und Urinalbecken mit automatischer Spülung

  • Waschtischanlage und Spiegel aus Kristallglas

  • elektronischer Durchlauferhitzer zur Warmwasserbereitung

  • Dusche

  • Dusche inkl. Umkleideraum

  • Teeküche

  • Trinkwasser– und Abwasseranschluss

  • elektronischer Durchlauferhitzer zur Warmwasserbereitung

  • Küchenmöbel

  • Elektrogeräte

  • Trink-/Abwasseranschlüsse für Kaffeevollautomaten

  • Innendesign

  • drei vorgedachte Designlinien für Büromöbel

  • individuelle Wandgestaltung

  • Sonstiges

  • Beschilderung/Leitsystem

Gesundes Arbeiten

  • Basis für gesundes Arbeiten

  • Simulation des Raumklimas mit stündlichen regionalen Wetterdaten

  • Stresstest Raumklima im Hinblick auf Klimawandel und Fehlnutzung

  • Zertifizierte und schadstoffarme Baustoffe (gemäß DGNB-Anforderungstabelle)

  • Luftqualitätsmessung nach Inbetriebnahme unter Laborbedingungen

  • Verschattung und Blendschutz

  • tageslichtlenkende Innenjalousie mit jahreszeitabhängiger Strahlungsreflexion

  • elektrische Betätigung in Büros

  • elektrische Betätigung in Konferenzräumen

  • Heizung und Kühlung

  • behagliche Strahlung über Bauteilaktivierung

  • Wettervorhersagesteuerung über BOB.i optimiert durch künstliche Intelligenz

  • Lüftung

  • Frischluftzufuhr über mechanische Lüftungsanlage

  • Filter gegen Grobstäube

  • Filter gegen Feinstäube

  • HEPA-Filter gegen Keime, toxische Substanzen und Stäube

  • Rotationswärmetauscher mit Wärmerückgewinnung

Smart Office

  • Software BOB.i

  • umfangreiche Sensorik zur Überwachung der Gebäudeeigenschaften

  • Nutzungsempfehlung aus Echtzeitdaten

  • Online-Nutzerbefragung mit Auswertung

  • Wettervorhersagesteuerung optimiert durch Machine Learning

  • Anzeige Energiedaten (Heizung, Kühlung, Lüftung, Beleuchtung) in Echtzeit

  • Anzeige der Raumklimadaten in Echtzeit

  • Cloudbasierte Datenverarbeitung

  • Datenanalyse und Datenkorrektur mit Künstlicher Intelligenz (KI)

  • Integration von IoT (Ladestation, Parkplatzbelegung, Sprachsteuerung…)

  • Datenspeicherung bei deutschem Cloudanbieter

  • Smartes Schließsystem

  • elektronisches, programmierbares Schließsystem

  • Zugangstransponder mit Zusatzfunktion (z.B. Ansteuerung Kopierer, Ladestation…)

  • Anbindung an firmeninterne Datenbanken möglich (z.B. Active Directory)

  • Empfangs-Stele und Zugänge

  • Türsprecheinrichtung IP-basiert, Gateway zur IT-Anbindung

  • Videofunktion, Gateway zur IT-Anbindung

  • Paketstation

  • Elektronische Paketstation für Anlieferung und Abholung

Lichttechnik

  • Tageslicht

  • hoher Tageslichtquotient per Simulation optimiert

  • tageslichtlenkende Innenjalousie, an Sonnenstand jeweils angepasst

  • Beleuchtung

  • Leuchten mit LED-Technik

  • abgependelte Leuchte mit Up- und Downlight-Anteil

  • batterieloser Funkschalter mit Dimmfunktion in allen Büros

  • tageslichtabhängige Dimmung über Außensensor

  • Präsenzmelder in Sanitärräumen, Technikräumen

  • Taster mit Zeitschaltung in Flurbereichen der Kombizone

  • Lichtschaltung über BOB.i mit Smartphone oder Tablet

  • Helligkeitssensor und Zeitschaltung in Treppenhäusern

  • Außenbeleuchtung

  • Außenbeleuchtung in LED-Technik

  • automatische Steuerung durch Zeitschaltung

Daten- und Sicherheitstechnik

  • EDV und Stromversorgung

  • Bodenkanalsystem mit Bodentanks

  • Lichtwellenleiter für die Verkabelung zwischen den Etagen

  • redundanter Internetzugang vorgerüstet (soweit 2. Anbieter vorhanden)

  • Steckdosen schaltbar über Funkschalter oder BOB.i

  • Brandmeldeanlage

  • Hausalarmierungsanlage: Rauchmelder in Fluren, Technikräumen, Treppenhäusern

  • flächendeckende Brandmeldeanlage bei hohen Brandschutzanforderungen

  • Zulassung VdS (Verein deutscher Sachversicherer)

  • Aufschaltung Feuerwehr

  • Einbruchmeldeanlage

  • Bewegungsmelder und Fensterkontakte zur Innenhautsicherung

  • Webcams zur bildgestützten Außenhautsicherung

  • Vorrüstung elektrischer Anschluss und Datenanschluss Webcams

  • Aufschaltung der Alarmtechnik bei einem Wachservice

BOB-Services

  • Klimaschutz

  • regenerative Kühlung über Geothermie (Erdreich)

  • Heizwärme über Geothermie und Hochleistungs-Wärmepumpe

  • Hochleistungs-Wärmerückgewinnung über regeneratives Lüftungssystem

  • geringer Kunstlichtbedarf durch Tageslicht- und Steuerungsoptimierung

  • Eigenstromerzeugung mit Photovoltaik

  • E-Mobility und Mobilität

  • Konzept und Vorrüstung für E-Mobility

  • Ladestation E-Bike

  • Ladestation E-Car

  • Fahrradbügel zum sicheren Anschließen

  • überdachte Fahrradstellplätze

  • Mobilitätsanalyse für Pendler

  • Mobilitätsberatung

  • Freiraumgestaltung und Ökomaßnahmen außen

  • wartungsarme Materialien und pflegeextensive Bepflanzung

  • gestaltete Aufenthaltsbereiche mit Sitzmöbeln

  • Regenwasserversickerung bei durchlässigem Boden

  • Weitere Dienstleistungen

  • BOB-Nebenkostengarantie

  • ständiges Monitoring aller Gebäudedaten

  • kostenlose Updates von BOB.i

  • Concierge

  • zentrale BOB-Lounge zur Kollaboration intern und mit externen Dritten

  • Zertifikat WiredScore Gold mit optimierter Konnektivität (elektrische Energie, Daten)

  • Nachhaltigkeitszertifikat DGNB Gold

Download

Mit unserer Ausstattungsliste für den BOB in Düsseldorf können Sie Qualitäten erkennen und mit anderen Angeboten vergleichen. Klicken Sie bitte einfach auf das Bild und die PDF-Broschüre öffenet sich. Viel Spaß beim Entdecken!