Klima und Zukunftswetter

Alle Klimaveränderungen sind extrem träge und wirken sehr langsam. Würden wir zum Beispiel morgen die Wundertechnik erfinden und kein weiteres Kohlendioxid würde in die Atmosphäre abgegeben werden, so würden wir erst in 100 Jahren ein merkliches Nachlassen des Treibhauseffektes festellen. Aufgrund dieser Trägheit läßt sich das Klima durch die Klimaforscher sehr gut voraussagen.

Beim Deutschen Wetterdienst kaufen wir das so genannte Zukunftswetter ein und unterziehen so per Dynamischer Gebäudesimulation das Gebäude einem Stresstest bezüglich des Klimas. Nur so kann garantiert werden, dass die heute konzipierten Neubauten oder Sanierungen auch in 20 Jahren noch funktionieren und effizient sind.