Effizienz leben

Effizienz wird beim Bauen häufig einer Technik oder einer einzelnen Eigenschaft zugeschrieben. So ist die dicke Wärmedämmung energieefizient, was aber nicht stimmt. Wenn die Wärmedämmung dicker wird, dann sinkt zwar der Heizenergiebedarf, es steigt aber die Überhitzung im Sommer und damit der Kühlenergiebedarf.

Nicht eine einzelne Technik ist energieeffizient, sondern jeder Aspekt muss im Gesamtzusammenhang betrachtet werden. Das macht das Thema deutlich komplexer als es üblicherweise gesehen wird. Dasselbe gilt für Flächeneffizienz oder auch allgemein Ressourceneffizienz.

Diese Betrachtung muss für jeden Nutzungstyp getrennt angestellt werden. Im Wohnungsbau spielt aufgrund der geringeren Nutzerdichte die Überhitzung im Sommer eine kleinere Rolle als im Bürogebäude. Und im Schulbau kommt der Lüftung eine größere Bedeutung zu als bei anderen Nutzungen, da viele Schüler auf engem Raum sitzen. Und die Industrie hat wieder ganz andere Anforderungen. Hier können die internen Wärmequellen ganzjährig so groß sein, dass sich Wärmedämmung fast verbietet.

Wir zeigen Ihnen auf den folgenden Seiten, wie wir diese Vielfalt an Einflussfaktoren beherrschbar und wie wir sie vorhersagbar machen. Denn nichts wäre teurer, als ein falsches Konzept zu bauen.

Und was sagen andere zu BOB-Energiedesign? Sehen Sie hier ein Interview mit dem Architekten Dirk Reinhard, der aktuell in Hannover ein Gebäude mit BOB-Energiedesign baut.