Der rote Faden

Ein Bürogebäude ist der Ort, an dem Sie mit Ihrem Team die Zukunft Ihres Unternehmens gestalten. Sollte daher dieser Ort nicht auf Zukunft ausgerichtet sein? Bei BOB zieht sich die Zukunftstauglichkeit wie ein roter Faden durch alle Lebensadern des Systems. Ob Energiekonzept, ob Gesundheit oder Nachhaltigkeit, ob Mobilität oder Digitalisierung: BOB ist ein roter Faden auch für Ihr erfolgreiches Geschäftsmodell.
 

Personal und der demographische Wandel

In einer Zeit massiven Wandels gibt es zahlreiche Megatrends, die das Privat- und Berufsleben massiv ändern. Hochqualifiziertes Personal möglichst mit Kenntnissen moderner Techniken, wie der IT-Technologie, werden händeringend gesucht. Ihre Zahl nimmt aufgrund des demografischen Wandels ab. Daher muss das moderne Unternehmen sich um die Belange des Mitarbeiters kümmern, um neue Kollegen zu akquirieren und die bestehenden zu behalten. Das Gehalt alleine reicht dabei als Argument nicht mehr aus.

BOB bietet Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein gesundes Arbeitsumfeld. Ein behagliches Raumklima, eine gute Raumakustik, viel Tageslicht, auf Emissionen geprüfte Baumaterialien und eine motivierende Arbeitsatmosphäre sind Bausteine, die Mitarbeiter gerne an ihren Arbeitsplatz kommen lassen. Alleine schon die Kühlung ohne Klimaanlage wird im nächsten Sommer Ihre Mitarbeiter begeistern.

Um private und berufliche Belange ausgewogen zu berücksichtigen, wird bei BOB der Pendelweg sämtlicher Mitarbeiter berechnet und optimiert. Ein Mobilitätskonzept gibt auch tagsüber die Möglichkeit, den Arbeitsplatz flexibel zu verlassen. Elektromobilität ist dabei neben der Möglichkeit, die Umwelt zu schonen, auch ein Spaßfaktor. Wer noch kein E-Bike gefahren hat, sollte dies einmal tun. Auf Wunsch wird eine Paketstation in den BOB integriert, damit am Abend die Freizeit genossen werden kann, ohne seinen Paketen hinterherlaufen zu müssen.

Diese und weitere Systemdetails erhöhen bei BOB die Produktivität Ihrer Mitarbeiter und schaffen damit eine unbezahlbare Wirtschaftlichkeit für Ihr Unternehmen. Denn die Personalkosten sind schließlich genau so groß wie die Baukosten pro Quadratmeter eines Bürogebäudes, allerdings mit dem feinen Unterschied, dass die Personalkosten jährlich zu zahlen sind.

Nebenkosten und die Nachhaltigkeit

Im Lebenszyklus Ihres Bürogebäudes entstehen zahlreiche Kosten. Energie, Wartung, Instandsetzung und Sanierung sind Kostenpositionen, die nach 15 bis 20 Jahren die Höhe der Baukosten erreicht. Ein wirtschaftliches Bürogebäude wie BOB glänzt daher nicht mit kleinen Baukosten oder kleinen Kaltmieten, sondern brilliert bei den Lebenszykluskosten.

BOB nutzt nur wertige Materialien. Hochwertige Fassadensysteme zum Beispiel aus Naturstein kosten Sie am Anfang zwar mehr Geld, nach 20 Jahren allerdings wird Ihr Bürogebäude wie neu aussehen und sie werden keinen Cent in den Unterhalt investiert haben. Dasselbe gilt für Teppichböden aus Schlingenware, die auch noch raumakustische Funktionen übernehmen. Auch dies kostet zu Beginn mehr im Lebenszyklus aber nicht. BOB bricht für Ihren Nutzen die Regeln der Baubranche. Billig ist nicht preiswert und erst recht nicht werterhaltend.

Nachhaltig ist bei BOB auch die Digitalisierungsstrategie. 10 Jahre alte IT-Technik werden Sie in Ihrem Unternehmen bestenfalls im Museum haben. Ein BOB wird jedoch durch IT-Technik betrieben und ein 10 Jahre altes Bürogebäude ist noch jung. Daher haben wir von BOB ein upgradefähiges System entwickelt, mit dem Sie auch in 10 Jahren auf die dann alte IT-Technik moderne Software aufspielen können. Dies gelingt, in dem wir ein Gateway entwickelt haben, das, wie der Name schon sagt, als Brücke von alter IT zu moderner IT funktioniert. Wenn wir also wollen, dass Sie mit Ihrem Smartphone per Sprache das Licht in einem BOB einschalten können, dann entwickeln wir diese Funktion und spielen Sie auf Knopfdruck auf sämtliche BOBs auf. 30 Sekunden später hat Ihr BOB eine Spracherkennung. Auch das nennen wir Nachhaltigkeit.

Damit Sie garantiert von den kleinen Nebenkosten profitieren, erhalten Sie bei BOB eine 10-jährige Energiegarantie.

Gesundheit und BOBs Sicherheitskonzept

Mit dem Gütesiegel DGNB Gold, das bei jedem BOB beantragt wird, unterwerfen wir uns den strengen Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Ein externer Auditor prüft, ob die Prozesse des Planens und Bauens, ob die verbauten Materialien und ob das Gebäudekonzept tatsächlich nachhaltig sind. Die abschließende Luftqualitätsmessung, die unter Laborbedingungen prüft, ob die Atemluft tatsächlich emissionsfrei von Ausdünstungen ist, sorgt dafür, dass Ihre Mitarbeiter sicher sein können, in einem gesunden Bürogebäude zu arbeiten. Auch das werden Ihre Mitarbeiter Ihnen danken.

Die Luftqualitätsmessung ist ein Beispiel zahlreicher Simulations- und Messverfahren, die bei BOB Pflicht sind. Per Simulationstechnik werden bei BOB schon vor dem Bau die zukünftigen Eigenschaften geprüft. Das schützt Sie zum Beispiel vor mangelhaftem Raumklima. Stresstests für die Variabilität der Nutzung der einzelnen Räume und die Veränderung des Klimas finden so Berücksichtigung und sichern die Funktion Ihres BOB langfristig ab.

Daten sind das Gold des 21. Jahrhunderts. BOB sammelt per Messtechnik Millionen Daten über die Gebäudefunktion und wertet diese aus. So lernt BOB aus Fehlern und ist als Seriensystem jetzt schon jedem Unikat überlegen. Ihre Mitarbeiter können über die Software BOB.i Feedback geben, so dass neben den Messdaten auch Erfahrungswerte vorliegen.

Neue Arbeitswelten und BOBs Flächenmodule

Die Komplexität unseres Tuns und der Vernetzungsgrad durch Digitalisierung nehmen täglich zu. Gleichzeitig werden Abwicklertätigkeiten durch Software oder demnächst Roboter abgeschafft. Was verbleibt, ist die wichtige Kreativarbeit, die Ihre Mitarbeiter allerdings stärker stresst, als dies bei reiner Abwicklung der Fall war. Das Gehirn benötigt tatsächlich 80 % unserer Körperenergie. Damit Ihre Mitarbeiter Ihr Unternehmen zukunftsfähig gestalten, ist daher ein Wechsel von Kommunikation, Kreativarbeit, Weiterbildung und Ruhe notwendig. Es ist daher schlüssig, dass die moderne Arbeitswelt nicht mehr nur aus einem Büroarbeitsplatz, sondern aus einer Fülle an Flächenmodulen bestehen.

Bei BOB sind die Flächenmodule wie ein Legobaukasten aufgebaut, so dass Sie zu Beginn aber auch im Lebenszyklus der Bürofläche die Module beliebig kombinieren können. Das ermöglicht Ihnen Ihr Unternehmen auch räumlich neu zu strukturieren. Wenn eines für die Zukunft sicher ist, dann ist es der Wandel. Starre Systeme werden Sie daher in Ihrer Unternehmensentwicklung behindern. BOB hat dazu mit seinen herausragenden Architektenpartnern das Kombibüro perfektioniert.

Ressourcenknappheit und der digitale Zwilling

Gas, Erdöl, Kupfer, Kobalt oder Lithium alle Ressourcen nehmen in einer Zeit des Bevölkerungswachstums und einer boomenden Wirtschaft ab. Zukunftstauglichkeit bedeutet bei BOB daher, dass wir schonend mit Ressourcen umgehen. Miteinander verbundene Materialien, die nicht recycelt werden können, werden bei BOB vermieden. Eine Fassade wird zum Beispiel bei BOB in Schichten aufgebaut, die auch nachträglich zerlegbar sind. So können Sie die defekte Wärmedämmung nach 30 Jahren einfach austauschen und das teure Oberflächenmaterial, wie zum Beispiel Naturstein, kann weiter genutzt werden.

Fachleute sehen in der Zukunft, wenn zum Beispiel die Kupferminen ausgebeutet sind, das Urban Mining als Ressourcenquelle. Kupfer wird dann aus den Gebäuden „geschürft“, wenn man den wüsste, welche Ressourcen in den Gebäuden schlummern. Bei BOB wird in der Planung ein digitaler Zwilling erzeugt. Eine Datenbank auf Basis von BIM (Building Information Modeling) speichert sämtliche Komponenten des Bürogebäudes, so dass auf Knopfdruck die Menge an Kupfer und anderer Ressourcen bestimmt werden kann.

Das Energiekonzept des BOB ist eine Spitzenleistung. Mit dem geringsten Energieverbrauch, der jemals nachgemessenen wurde, hält BOB einen Rekord. Und damit dies nicht nur Papierrekorde sind, gibt BOB Ihnen eine Energiegarantie für 10 Jahre. Wenn Sie also jemand fragt, welchen Energiestandard Ihr Bürogebäude hat und ob sie als Unternehmen nachhaltig agieren, dann können Sie bei BOB getrost sagen, dass BOB keinem Energiestandard folgt. Uns interessiert nur der erste Platz und nicht der Standard.

Mobilität einer Immobilie

BOB hat ein Mobilitätskonzept, das damit beginnt, den Pendelweg sämtlicher Mitarbeiter Ihres Unternehmens zu berechnen und zu optimieren. Moderne Software macht es möglich auch multimodale Mobilität zu berechnen. Wenn man weiß, wie sehr die Pendelzeit Ihre Mitarbeiter belastet, dann ist dieses Thema für Ihr Unternehmen produktivitätsfördernd.

Elektromobilität ist ebenso Bestandteil jeden BOBs. Parkplätze und Fahrradstellplätze sind mit elektrischen Anschlüssen aus- oder vorgerüstet, so dass dieses zukunftsweisende Thema nach und nach in Ihrem BOB ausgebaut werden kann.

Zukunftsweisende Geschäftsmodelle und die Digitalisierung

Wenn Sie Ihr Geschäftsmodell zum Fliegen bringen wollen, werden Sie sich Gedanken über Ihre Digitalisierungsstrategie und die IT-Ausstattung machen. Und so wie die IT auf Zukunft ausgerichtet sein muss, ist auch Ihr BOB normalen Bürogebäuden um Jahrzehnte voraus. Denn auch wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir das Bauen von Bürogebäuden revolutionieren können, und welchen Einfluss BOB damit auf Ihr Geschäftsmodell nimmt.

Ihr BOB wird mit digitalen Methoden geplant. Per Gebäudesimulation wird jeder BOB auf das Wetter in 2050 vorbereitet. Jahrhundertsommer, die dann die Regel sein werden, werden daher weder den Energiebedarf noch das komfortable Raumklima eines BOB deutlich verändern.

Planung, Bau und Betrieb werden bei BOB zudem digital gesteuert und überwacht. BOB.i ist die aktive Softwareschaltzentrale, die beobachtet, visualisiert und auch Wünsche entgegennimmt. So ist jeder BOB nur wenige Digitalsekunden von uns als Entwickler entfernt. Und da BOB ein fleißiger Datensammler ist, lernt BOB aus seiner eigenen Vergangenheit, über die er ab und zu auch mit seinen Schwester- und Brüder-BOBs über die Cloud spricht. So ist BOB lernfähig. Die Wettervorhersagesteuerung, die auf die Entwicklung des Wetters der nächsten Tage eingeht, ist ein weiteres Beispiel für unseren roten Faden der Zukunftstauglichkeit.

BOB ist so ausgereift, da über 100 Firmen an BOB mitwirken. Auch das ist nur durch die digitale Vernetzung der Partner möglich. Daher ist BOB ein gutes Beispiel für die konsequente Nutzung der Möglichkeiten der Digitalisierung und wird auch Ihr innovatives Geschäftsmodell unterstützen.