Balance

In der Natur gibt es zahlreiche faszinierende Beispiele von effizienten Prozessen in Balance. Ökosysteme mit unterschiedlichen Lebensformen, die nebeneinander überleben und sich ergänzen sind ein Beispiel. Was können wir uns davon für ein Bürogebäude abschauen?

Das Balanced Office Building gibt zum Beispiel im Sommer durch die behagliche Kühlung exakt die Wärmemenge an das Erdreich ab, die es im Winter zur gut temperierten Heizung des Bürogebäudes wieder aufnimmt. Heizenergie- und Kühlenergiebedarf sind in Balance.

BOB hat eine ausgewogene Kostenbilanz. Während meist nur die Investitionskosten des Bürogebäudes im Fokus des Investors sind, sind bei BOB die Folgekosten mit den Investitionskosten ausgewogen. Schon nach 15-25 Jahren müssen bei einem normalen Gebäude nochmals die gesamten Investitionskosten als Folgekosten für Energie, Wartung oder Instandsetzung aufgebracht werden. Bei BOB sind Investitions- und Folgekosten in Balance, so dass erst nach 50 Jahren die Investitionskosten durch die Folgekosten erreicht werden. Diese Zahl wurde anhand des Prototypen BOB.Aachen, der schon 10 Jahre alt ist, ermittelt.

Traditionelle Werte und Innovation stehen bei BOB ebenso in Balance. Traditionelle Bauprozesse, ehrgeizige und engagierte Handwerksunternehmen aus Ihrer Region werden von uns gleichermaßen eingesetzt, wie die neusten Entwicklungen der Mikroelektronik aus Japan oder der Baustoffforschung für Bürogebäude aus Deutschland.

Balance ist Effizienz, da wir bei BOB alle Eigenschaften eines Bürogebäudes in einem innovativen Gesamtkonzept ausgewogen nebeneinander stellen. Und dabei gilt die Maxime, dass sich alle Eigenschaften im Lebenszyklus beweisen müssen. Denn genau hier wird das Bauen durch hohe Folgekosten teuer.

Wir behaupten, dass Sie es sich gar nicht leisten können, ein Bürogebäude billig zu bauen.