Titel

BOB.i Nutzeroberfläche BOB

■ Serienausstattung

□ Sonderausstattung

BOB.i im Film

 

Balance durch BOB.i

Die Balanceregelung BOB.i ist ein vollkommen neues Verfahren, das die BOB AG über 5 Jahre lang entwickelt hat. Für das technische Gesamtsystem des Bürogebäudes BOB wurde hierbei ein exakt aufeinander abgestimmte Regelungshardware und Steuerungssoftware kreiert, die in jeden BOB standdardmäßig eingebaut wird. Denn nur so ist gewährliestet, dass der BOB seine Spitzenleistungen in Energieeffizienz und Behaglichkeit bringt.

BOB.i nutzt im Bürogebäude unterschiedliche Sensoren für Temperatur, Energie, Luftqualität oder Anwesenheit und kombiniert diese Informationen zu intelligenten Befehlen für die Technik.

So wird zum Beispiel die Raumtemperatur im Bürogebäude nicht durch einen Raumtemperaturfühler geregelt, sondern es wird gemessen, ob die Betondecke mit ihrer Umgebung Wärme austauscht und in welche Richtung dies zum jeweiligen Zeitpunkt geschieht. Präziser und sanfter kann man ein Bürogebäude mit den dann vorliegenen Messergebnissen nicht temperieren. Weiterer Vorteil: Das Verfahren spart Unmengen an sonst sinnlos vergeudeter Energie.

BOB steckt voller kleiner intelligenter Kniffe, die in Addition zu einem herausragenden Gesamtergebnis führen.

■ Zahlreiche Sensoren überprüfen ständig den Zustand des BOBs und passen die Regelbefehle an die tatsächliche aktuelle Nutzung an. Präsenzmelder entdecken die Anwesenheit eines Mitarbeiters und schalten zum Beispiel das Licht an. Bei größeren Besprechungs- oder Konferenzräumen schaltet das System auch die Lüftungstechnik ein - und mit einem effektiven Nachlauf auch wieder aus.

□ In Nutzerprofilen werden gewünschte Lichtszenarien hinterlegt. Lichthelligkeit, der Anteil von direktem oder indirektem Licht oder die Lichtfarbe (Sonderausstattung) werden tageszeitabhängig gespeichert und abgerufen. Der Mitarbeiter wird automatisch anhand seines Smartphones erkannt oder macht sich dem System durch Einloggen