Aus Bauunternehmen werden Baupartner

Von Ihnen als Bauunternehmen wird etwas verlangt, was keine Branche kennt. Sie erhalten eine Planung, die in vielen Details unvollständig, ineffizient oder gar nicht umsetzbar ist. Aus Ihrer Zunft war auch niemand bei der Planung dabei, da Sie ja im Wettbewerb ausgewählt werden sollen. Der Wettbewerb wird dann ausschließlich über den Preis entschieden, denn schließlich ist der Anbieter mit dem kleinsten Preis der beste Anbieter. Und so vergeuden Sie in etlichen Angebotsverfahren, die Sie nicht gewinnen, sehr viel Geld, da Sie natürlich im Detail kalkulieren und da Sie die Lücken der Planung mit Annahmen füllen müssen. Sie müssen ja schließlich einen Preis für das gesamte Bauvorhaben mit allen Eventualitäten und Risiken anbieten. Das verlorene Geld in den Wettbewerbsverfahren müssen Sie dann (zaubern können Sie nicht) dem Kunden in Rechnung stellen, dessen Auftrag Sie bekommen. Und so zahlt jeder Kunde Geld für verlorene Wettbewerbe, fühlt sich aber gleichzeitig gut, da er ja über einen harten Wettbewerb den angeblich günstigsten Anbieter ausgesucht hat. Das ist Selbstbetrug auf hohem Niveau.

Dieses Vorgehen kann Ihnen eigentlich doch keine Freude bereiten, wenn Ihnen das Bauen als Profession Spaß macht. Bayern München sucht seine Spieler ebenso wenig ausschließlich nach dem Preis aus, wie ich meinen Arzt, Rechtsanwalt oder Steuerberater. Ist die Baubranche so minderwertig, dass man sie behandelt wie in der Steinzeit? Geht es um so kleine finanzielle Risiken beim Bauen, dass es sich lohnt, einen der wichtigsten Partner seiner Investition ausschließlich über den Preis auszusuchen?

BOB denkt hier anders und zieht Kunden an, die anders denken. Kunden, die bei BOB ein Bürogebäude kaufen, wissen, das billig Bauen teuer wird. Und daher werden BOB-Baupartner schon in der Planungsphase (gegen Geld!) in ein Bauteamverfahren integriert und den Preis ermitteln der Baupartner und BOB gemeinsam. BOB wird mit BIM geplant, was der Präzision des Maschinenbaus nahe kommt und unsere Prozesse sind so organisiert, dass sie von Bauvorhaben zu Bauvorhaben zum Nutzen ALLER Beteiligten immer besser werden. Balanced Office Building eben.