18.03.2016 - Digitalisierung im Bürogebäude - Steuerungsmodul BOB.i geht an den Start

Die BOB efficiency design AG stellt Steuerungsmodul BOB.i vor – BOB-Bürogebäude erhalten durch intelligente Software mehr Nutzen und höhere Sicherheit – Film stellt BOB.i vor
Was wären ein aktueller BMW oder Tesla ohne Bordcomputer, Internetverbindung oder WLAN? Sicherlich nicht das High-Tech-Produkt, das Kunden heute zurecht erwarten. Aber wie sieht es bei Gebäuden aus? Kennen Sie Bürogebäude mit einem Bordcomputer? Die Aachener BOB AG geht nun diesen konsequenten Schritt und stellt für das Bürogebäude-Produkt Balanced Office Building BOB das Steuerungsmodul BOB.i vor. Dabei hat die Steuerungs-Hard- und Software alles, was ein Bordcomputer benötigt: Ein schickes App-Design, intuitiv verstehbare Funktionen und einfachste Bedienbarkeit.

BOB-Vorstand Dr. Bernhard Frohn: „Mit BOB.i ist uns ein Quantensprung gelungen, denn mit unserem zentralen Regelungsmodul können wir wesentliche Funktionen im Bürogebäude steuern und nutzerfreundlich visualisieren. Dabei haben wir uns durch App-Designs inspirieren lassen. Jeder Nutzer kann je nach Berechtigung über Smartphone oder Tablet einzelne Funktionen steuern. Dies geht vom An- und Ausschalten des Raumlichtes bis hin zu zentralen Steuerungsfunktionen der Heizungs- und Belüftungsanlagen.“
Aber auch Energieverbräuche der einzelnen Verbraucher lassen sich mit Livedaten auf dem Tablet zeigen. So können Nutzer den Energieverbrauch aber auch die Behaglichkeit im Bürogebäude stundenaktuell überwachen.
„BOB.i schafft uns unendliche Möglichkeiten, künftige Nutzungen und Services in unseren Bürogebäuden miteinander zu verknüpfen. So wird sich BOB.i künftig über Outlook darüber informieren, wann wie viele Personen wie lange einen Besprechungsraum nutzen und automatisch für entsprechende Frischluft sorgen. Aber im Gegensatz zu internetbasierten Systemen ist BOB.i sicher und verbindet sich über ein eigenes WLAN mit den Endgeräten. Von außen kann BOB.i nur über eine sichere VPN-Verbindung erreicht werden. Mit modernster Webtechnologie können wir auf mobilen Endgeräten jederzeit aktuelle Daten zeigen“, so Dr. Frohn. BOB-Bürogebäude sind serienmäßig mit BOB.i ausgestattet. Näheres erfahren Interessierte über den neuen BOB-Erklärfilm auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=0iitfuxdZVs

presseinfo_4_-_bobi_geht_an_den_start.pdf