Umfeld von Wissen und Forschung

Für das Balanced Office Building in Mannheim haben wir uns für einen attraktiven Standort am Bildungscampus in der Neckarauerstraße entschieden. Aus dem ehemaligen Vögele-Standort entsteht in den nächsten Jahren ein hochmoderner Dienstleistungsstandort in direkter räumlicher Verzahnung mit der Hochschule Mannheim. Bereits jetzt haben sich das Goethe Institut, die private Hochschule der Wirtschaft für Management sowie die "Merkurakademie", ein privates Wirtschaftsgymnasium, angesiedelt. Die neue Deutschlandzentrale von Bilfinger entsteht im benachbarten Gewerbepark.

Die Architektur von BOB.Mannheim unterstützt dabei schon selbst den Campuscharakter mit einer aufgelockerten Baustruktur und Hofsituationen, die auch Begegnungsflächen im Freiraum schaffen. Auf knapp 7.700 m² sind hier zahlreiche Anknüpfungspunkte und Synergien denkbar.

Neckarauer Straße - Lebensader zur Innenstadt

Die Neckarauerstraße selbst ist eine aufstrebende Geschäftstraße, die direkt auf den Mannheimer Bahnhof zuführt. War die Gegend in den vergangenen Jahrzehnten durch industrielle Produktion oder Brachflächen geprägt, wandelt sie sich zusehend zu einer modernen Großstadtmagistrale. Die Belebung des Areals drückt sich natürlich auch in der Entwicklung neuer Angebote in Einzelhandel und Dienstleistung aus. Neue Gebäude werten das Areal durch attraktive Architektur auf. Jüngstes Beispiel ist die gelungene Architektur der Neuen Feuerwache Mannheim.

BOB.Mannheim entsteht in einer Kammstruktur, wobei die Gebäudeteile eine  unterschiedliche Geschossigkeit aufweisen. Zur Neckerauer Straße ist es fünfgeschossig und zu Walter-Krause Straße viergeschossig. Der nach innen orientierte Querflügel hat drei Geschosse. Durch die Kammstruktur wirkt die Architektur leicht und aufgelockert und es ergeben sich für den Freiraum attraktive Höfe, in denen man schöne Pausen verbringen kann.

Das Umfeld entwickelt sich

Die BOB AG baut den BOB in unmittelbarer Nachbarschaft zur neuen Hauptfeuerwache. Das Gebäude zeichnet sich durch eine attraktive zeitgenössische Architektur aus, die den richtigen Rahmen für BOB.Mannheim setzt. Das neue Gebäude ensteht an der Straßenecke Neckarauerstr./Walter Krause Str. Durch die Aufweitung der Neckarauerstr. zum Gert-Magnus Platz erfährt der Stadtraum an der Straßenfront eine erhebliche Aufwertung und einfach mehr Platz.

Mannheim- Teil der Metropolregion Rhein-Neckar

Mannheim ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der europäischen Metropolregion RheinNeckar, in der rund 2,4 Millionen Einwohner leben. Weltunternehmen haben hier ihr Zuhause gefunden und Mannheim ist eine bedeutende Industrie-, Handels– und Universitätsstadt.
Mit BOB kommt jetzt ein Bürogebäudesystem nach Mannheim, das für die zukünftigen Arbeitswelten
geschaffen ist. BOB stellt den Menschen in den Mittelpunkt und bietet ihm neben einer hohen Aufenthaltsqualität auch zukunftsweisende Technik an. Was könnte zu einem Technologie– und Wissensstandort besser passen?

Ihre neue Adresse: Walter-Krause Straße/Neckarauer Allee

Verkehrsanbindung

BOB.Mannheim befindet sich südöstlich der Innenstadt rund 1.500 Meter vom ICE-Hauptbahnhof Mannheim entfernt. Die Lage Neckarauerstr./Walter-Krause Str. zeichnet sich durch eine optimale Anbindung an das Verkehrsnetz aus.
Die Bushaltestelle „Hochschule“ und die Straßenbahnhaltestelle „Lettestraße“ befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Mit dem Auto erreicht man in wenigen Minuten über die Bundesstraße 36 und 37 die A 6 bzw. A 656.
Der Flughafen Mannheim ist ca. 10 Autominuten entfernt.

Essen und Shoppen in der Nähe

Schon heute gibt es gastronomische Einrichtungen im näheren Umfeld. Bistro und Mensa bereichern das universitäre Umfeld im Bildungscampus. Südlich an der Lettestraße befinden sich weitere Restaurants und auch Einkaufsmöglichkeiten. In der nördlich angrenzenden Schwetzingerstadt gibt es mehrere Supermärkte für den täglichen Bedarf. Die Einrichtungen der Innenstadt wie Ärzte und Dienstleistungen sind nur wenige Straßenbahnhaltestellen entfernt.