Open Innovation zum Anfassen in Heidelberg

Der von BOB.i gesteuerte Bildschirm begrüßt Sie morgens und natürlich auch Ihre Kunden mit einem warmen Welcome. Gehen Sie gleich ins Büro oder checken Sie erst die Lage in der BOB.Lounge? Hier unten tobt gerade eine hitzige Debatte zwischen einem IT-Nerd, einem Entwicklungsingenieur und einem PR-Berater. Wo Reibung ist, entstehen Impulse und Ideen. Dann doch der Weg in Ihre Business-Einheit. Im Eingangsbereich hat sich bei Kaffee und Croissants eine Diskussion über ein neues Tool entwickelt. Begeistert und hitzig arbeitet eine spontan gebildete Gruppe an einem eigens dafür vorgesehenen Touchscreen. Ein Mitarbeiter eines Kooperationspartners, der auf der selben Etage tätig ist, und gerade eine Kicker-Pause einlegt, macht einen völlig überraschenden Vorschlag …

Neue fruchtbare Formen der Zusammenarbeit entstehen in flexiblen und kommunikativ eingerichteten Büroeinheiten. BOB bietet Ihnen in Heidelberg dafür perfekte Rahmenbedingungen. Coworking und Collaboration folgen dabei keinen festen Regeln. Daher passen sich die Räume Ihren Bedürfnissen an - und nicht umgekehrt!

Open Innovation made in Heidelberg

Open Innovation ist die Idee, über Branchen- und damit auch Firmengrenzen hinweg innovativ zu sein. dabei ist der Blick über den Tellerrand extrem reizvoll. Wie in jeder Branche gibt es irgendwann eine gewisse Blindheit für alternative Wege. Eingetretene Pfade und viel Erfahrungswissen begrenzen manchmal neue Lösungen. Sobald aber verschiedene Disziplinen oder Branchen zusammenkommen, entsteht neues und häufig sehr ungewöhnlich neues Wissen.

Open Innovation wird an vielen Stellen schon länger gelebt und daher nicht einfach eine Modeerscheinung. Der Unterschied zu früher ist heute nur, dass per Internet vollkommen barrierefrei weltweit kommuniziert und so schnell viele Antworten generiert werden können. 

Planen Sie größere und tiefgreifendere Innovationen für Ihre Branche, dann reicht der reine Internetkontakt nicht aus. Menschen müssen sich treffen und Vertrauen zueinander aufbauen - schließlich gibt der eine dem anderen Wissen. Davon möchte er oder sie natürlich profitieren - und daher sind viele persönliche Begegenungen notwendig. Das Internet übernimmt häufig den Erstkontakt und die Möglichkeit, unter vielen Ideen zu filtern. Der Rest läuft aber wie vor 30 Jahren ab. Man trifft sich und kooperiert - wenn man die richtigen Büroflächen dafür hat.

Mit welchem Büro werden Sie Ihre Branche revolutionieren?

Innovation benötigt die richtigen Partner, die passende Atmosphäre und schöne Treffpunkte. Künstlerische Berufe werden in einem stylischen Büro deutlich kreativer und Programmierer brauchen Abwechslung aber keine öden Schachteln als Büro. Jede Profession hat eigene fördernde Faktoren und enstprechend sollte das Büro, das Sie mieten, gestaltet sein.

Open Innovation über Firmengrenzen hinweg bedeutet in moderen Büros, Menschen aus anderen Firmen treffen zu können. Daher ist Coworking bei Start-ups heute so beliebt. Jedes Bürogebäude, auch solche für etablierte Firmen, sollte einen gemütlichen, einladenden Treffpunkt außerhalb der eigenen Mieteinheit haben. Ob man ihn Lounge, Business-Club oder wie auch immer nennt: Die Funktion ist klar. Menschen sollen sich sowohl spontan als auch organisiert in inspirierender Atmosphäre treffen können. Dazu ist auch eine Unternehmenskultur erforderlich, die dies erlaubt. Wenn jeder schief guckt, wenn sich der Kollege wieder in der Lounge rumlümmelt und mit anderen quatscht, dann wird er das schnell vermeiden. Das aber ist kontraproduktiv, denn es ist abzusehen, dass Firmen, die nur im eigenen Saft schmoren, die nächste Revolution in ihrer Branche verpassen und dann eben vom Markt verschwinden oder schrumpfen. Denn so wie Google, Tesla oder Apple die PKW-Branche bedrohen, ist abzusehen, dass die Attacke auf Ihre Branche aus einer ganz anderen Richtung kommt, aus der Sie gar nicht rechnen.

Zusammenarbeiten heißt lernen

Wenn Sie eine Bürofläche für sich suchen, dann schauen Sie, ob dort eine Diziplinen übergreifende Zusammenarbeit möglich ist. Unter Coworking verstehen wir dabei nicht hippes Großraumbüro oder den obligatorischen Kicker. Coworking bedeutet vor allem, dass es Treffpunkte im Bürogebäude gibt. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter kann also in eigener Mieteinheit im Open Space oder Doppelbüro arbeiten, wie es eben förderlich ist. Wichtig ist, dass Sie auch Mitarbeiter anderer Firmen kennenlernen können. Und wenn Sie ganz strategisch vorgehen, dann sollten Sie andere Firmen ansprechen, sich Ihr Team zusammenstellen und dann gemeinsam in ein Bürogebäude ziehen. BOB in Heidelberg bietet dafür im Moment noch genügend Potenzial. Ingenieur, Steuerberater, Programmierer, UX-Designer, Psychologe oder Rechtsanwalt: Mischen Sie sich so stark wie es geht. Erst dann entstehen spannende Ideen, mit denen Sie in Zukunft erfolgreich sind. In einem Haus voller Rechtsanwälte oder Ingenieure funktioniert dies nicht, da jeder nur in den Grenzen seines Berufsbildes denkt. Das ist auch der Nachteil bei den vielen Start-up-Gründerzentren oder Technologiezentren. Wo finden Sie hier die Erfahrung, ein Unternehmen aufzubauen, eine Finanzierung aufzustellen oder Personal zu führen? Also nicht nur Branchen sondern auch Unternehmer verschiedenen Alters sollten sich in einem Bürogebäude mischen.

Wir beraten Sie gerne!

Unsere Immobilien-Experten stehen Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an:

0241-47466-0

Oder senden Sie uns bitte eine E-Mail an: mieter [at] bob-ag [dot] de.

Gerne vereinbaren wir auch einen persönlichen Termin!