Anders machen

Klar: Wir können weiter wie bisher planen und bauen. Wir können es gemeinsam aber auch anders machen.

Ein Architekturbüro erhält von einem Kunden den Auftrag, ein Bürogebäude zu planen. Der Kunde vertraut Ihnen, herzlichen Glückwunsch. Und jetzt? Jetzt beginnt die Gradwanderung zwischen guter Architektur, intelligenter Funktion, Effizienz, Nachhaltigkeit, Flexibilität, gutem Raumklima, bezahlbarem Preis, geringen Nebenkosten, avisiertem Einzugstermin, guter Raumakustik und sicher fällt Ihnen auch noch etwas ein, was der Kunde wünscht. So stellen Sie also als Architekturbüro Ihr Team aus Planern und Experten zusammen und los geht es.

Springen wir auf dem Zeitstrahl ganz nach weit hinten, der Kunde ist drei Monate zu spät eingezogen. Die Kühlung ist miserabel und die Damen beklagen sich über Zugerscheinungen. Der Sichtbeton musste teilweise saniert werden, da das Bauunternehmen in wahnsinniger Geschwindigkeit die Zeitprobleme in der Planung aufholen sollte. Die TGA-Planung war einmal wieder nicht mit der Tragwerksplanung und der Architektur (und auch nicht zwischen HLS und Elektro) sauber koordiniert, so dass in einer späten Phase improvisiert werden musste und Nachträge entstanden. Die konnten Sie zwar ihrem Kunden verkaufen, dieser ist aber sauer. Auf wen? Natürlich auf Sie. Der automatisierte Sonnenschutz nervt schon nach wenigen Tagen die Nutzer, da er unmotiviert rauf und runter fährt. Die Lüftungsanlage ist viel zu laut und der Teppichboden riecht etwas streng. Und wer ist das alles schuld? Na klar das Architekturbüro, denn der Bauherr hat ja Sie angesprochen und Sie haben die falschen Experten besorgt. Da Sie ja allwissend sind, ist die Kritik auch berechtigt ;-)

Wie wäre es, wenn Funktion, Effizienz, Nachhaltigkeit, Flexibilität, gutes Raumklima, bezahlbarer Preis, geringe Nebenkosten, digitalisierte Prozesse und viele weitere Eigenschaften für ein Bürogebäude perfekt gelöst wären und Sie könnten sich als Architekt auf Architektur konzentrieren? Sie denken, das ist ein Traum? Wir nennen das balanced office building BOB!

Die Räder greifen ineinander

Bei BOB sind die Schnittstellen zwischen Architektur und Technik sauber gelöst. Wir arbeiten mit einem einfachen technischen System, das auf die Bauphysik exakt abgestimmt ist. Wenn Sie einige wenige aber wesentliche Parameter bei Ihrer Planung berücksichtigen, kann aus Ihrem Architekturentwurf relativ leicht ein Balanced Office Building werden. Für BOB ist Architekturdesign eine wesentliche Größe für den Projekterfolg. Daher achten wir bei unseren Projektentwicklungen und bei Eigennutzerplanungen sehr auf die Qualität der Architektur. Hochwertige, individuelle Architektur gehört anders als bei anderen Gebäude-Systemanbietern zu unserem Markenkern.

Wichtig ist uns, dass das Bürogebäude nicht nur gut aussieht und gut organisiert ist, sondern auch dass es bei unterschiedlichen Anforderungen auch richtig funktioniert. Damit das gelingt, arbeiten wir mit dynamischen Gebäudesimulationen und unterziehen das Gebäude bereits am Rechner verschiedenen Stresstests. Da wir genau wissen, wie ein BOB funktioniert, können wir eine 10-jährige Energiegarantie auf BOB geben. Können Sie das bei Ihren Projekten auch?

Zukunft ist unser Anspruch

Uns begeistert die Vorstellung, das Bauen des 21. Jahrhunderts endlich von den Unzulänglichkeiten herkömmlicher Bauprozesse zu befreien. Daher übertragen wir Ideen und Prozesse industrieller Verfahren auf das Bauen. Eine Schlüsseltechnolgie ist für uns dabei Building Information Modeling. Bestechend ist der Nutzen für Bauherr und Nutzer, gerade wenn es darum geht, Räume und Strukturen zu visualisieren. Der Mehrwert für die am Bau Beteilgten geht darüber aber noch weit hinaus, bis weit in den Betrieb der Gebäude hinein. Mit den erfahrenen BIM-Managern und BIM-Dienstleistern in unserem Netzwerk kann BOB auch Ihr Einstieg in das Planen, Bauen und Betreiben mit Building Information Modeling sein.

Sie sind garantiert schuld!

Wir vermarkten BOB als vollständiges System, bei dem ein Bauherr "ein Stück Bürogebäude" bekommt. Daher stehen hinter BOB nicht nur Standardgrundrisse und fertige TGA-Rahmenplanungen sondern auch einheitliche Prozesse und Vertragswerke. Und auch der Betrieb eines Bürogebäudes ist im BOB-System bereits angelegt.

Als Architekt mit einem Bauherrenauftrag können Sie frei entscheiden, welche Bestandteile Sie für Ihr Projekt anwenden möchten. Sie werden staunen, was BOB Ihnen an Belastung abnehmen kann. Wenn Sie möchten, können Sie sich auch vollständig auf Ihre Entwurfsleistung konzentrieren. Sie müssen sich nicht um Themen wie Nachhaltiges Bauen, Schnittstellen zwischen Planungsdiziplinen oder die reibungsfreie Inbetriebnahme kümmern.

Mit BOB sind Sie garantiert schuld: Wenn das Gebäude von Beginn an tadellos läuft ...

Fragen kostet nichts ...

Unsere Experten stehen Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an:

0241-47466-0

Oder senden Sie uns bitte eine E-Mail an: info [at] bob-ag [dot] de.

Gerne vereinbaren wir auch einen persönlichen Termin!