09.07.2019 - Richtfest für das klimafreundlichste Bürogebäude in Rheinland-Pfalz

Rohbau des ersten Balanced Office Buildings BOB in Ludwigshafen fertiggestellt – gesundes Raumklima und hohe Energieeffizienz stehen im Fokus des ungewöhnlichen Bürogebäudes – Gebäude ist bereits acht Monate vor Fertigstellung voll vermietet

Der Rohbau ist fertig und die ersten Fenstermodule sind bereits montiert. Der Neubau des sechsgeschossigen Balanced Office Buildings BOB an der Rheinallee in Ludwigshafen geht mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen ­- Anlass genug, für die BOB.Rheinallee GmbH, vertreten durch den Krefelder Kapitalpartner für Immobilienprojekte KAIRONOS Invest AG und die BOB project development GmbH am 9. Juli 2019 mit vielen Gästen und vor allem den beteiligten Arbeitern Richtfest zu feiern.

Der Bau- und Umweltdezernent der Stadt Ludwigshafen Klaus Dillinger, der zugleich W.E.G.-Geschäftsführer ist, zeigte sich begeistert:

„Wir freuen uns, mit dem neuen Bürohaus gemeinsam ein nachhaltiges Ausrufezeichen für Ludwigshafen gesetzt zu haben. Für rund 350 Menschen konnten wir Arbeitsplätze ansiedeln bzw. sichern und ihnen damit gesundes und zukunftsweisendes Arbeiten ermöglichen.“

Frank Steffen, Geschäftsführer der BOB project development: „BOB vereint erstklassigen Raumklimakomfort mit hoher Energieeffizienz für mehr Klimaschutz. Denn an der Rheinallee wird künftig weder Öl noch Gas verbrannt. Wir nutzen regenerative Geothermie, die wichtiger Teil unseres klima- und umweltfreundlichen Gesamtkonzeptes ist. Im Namen des Bauherrn bedanken wir uns bei allen Menschen, die den BOB.Rheinallee mit ihrer täglichen Arbeit zum Erfolg machen und dieses ganz besondere Gebäude erst ermöglichen!“

Der mit einer Mietfläche von rund 6.200 m2 große BOB.Rheinallee wird Anfang kommenden Jahres an die Mieter übergeben und geht dann in seinen umweltfreundlichen Betrieb. Denn in der Gesamtbilanz ist entscheidend, wie sich ein Gebäude im langjährigen Betrieb beispielsweise beim Heizen und Kühlen verhält. BOB nutzt dauerhaft regenerative Geothermie aus dem Untergrund. Hierbei wird Wasser in Schläuchen bis in 100 m Tiefe geführt und anschließend temperiert durch die Betondecken des Gebäudes geleitet. So nutzt BOB für den Wassertransport und den Betrieb der Wärmepumpe lediglich Strom. Durch den Einkauf von Ökostrom kann der Betrieb des Gesamtgebäudes leicht klimaneutral erfolgen.

BOB strebt eine Zertifizierung nach dem Goldstandard der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen DGNB an und ist von der Landesregierung NRW im Rahmen der KlimaExpo.NRW als Vorreiter für den Klimaschutz ausgezeichnet.

Für Bildmaterial wenden Sie sich bitte an info [at] bob-ag [dot] de.

PDF iconpresseinfo_bob.rheinallee_richtfest.pdf